Wir empfehlen dringend JavaScript zu gestatten und einen aktuellen Internet-Browser zu verwenden!

 

 

Studieren und Leben - beides lässt sich auf dem Campus vereinbaren. In unmittelbarer Nähe zur Evangelischen Hochschule Moritzburg befindet sich das Studienwohnheim „Brüderhaus“. Dort leben bis zu 70 Studentinnen und Studenten aufgeteilt in vier Häusern.

Das „Rektor-Rühle-Haus“ (22 Personen in zwei Etagen), das „Vater-Höhne-Haus“ (22 Personen in drei Etagen), das „Rektor-Schumann-Haus“ (14 Personen in zwei Etagen) und das „Magdalena-Kupfer-Haus“ (12 Personen). Es gibt Doppel- und Einzelzimmer. Gekocht wird gemeinsam in den Wohngruppen. Über die jeweilige Zimmerausstattung können sich die Interessenten beim jährlichen Tag der offenen Hochschule (2019 für Donnerstag, den 10. Januar, geplant), informieren.

Das Leben im Studienwohnheim beschränkt sich nicht nur auf das Wohnen, sondern beinhaltet auch gemeinsame Aktivitäten sowie das gemeinsame Gestalten von Festen, Andachten und Gottesdiensten.

Das Leben im „Brüderhaus“ ist so vielfältig und bunt, wie es Menschen nun einmal sind.

Die Angebote und das Zusammenleben im Haus werden in Absprache zwischen dem Studienwohnheimleiter und dem studentischen Hausrat koordiniert. Beteiligung und Verantwortung sind genauso gefragt, wie die Bereitschaft, sich auf andere Menschen einzulassen.

Das „Brüderhaus“ bietet den Studentinnen und Studenten Raum zum Wohnen, Lernen, vor allem aber zum Leben.