Abendmahl Ralf Dietermann pixelio.de

Vom 17.-19. November 2021 finden wieder „Theologische Bildungstage“ der Gemeinschaft in Moritzburg statt.
In diesem Jahr geht es um Verständnis und Praxis des Abendmahls (Biblische und Systematisch-theologische Aspekte des Abendmahlsverständnisses sowie praktische Fragen). 

Referenten sind: OKR Martin Teubner, Gottesdienstreferent im Landeskirchenamt und Thomas Knittel 

Beginn ist am Mittwoch, 17.11.21, 15:00 Uhr mit dem Kaffeetrinken.
Abschluss am Freitag, 19.11.21, 12:00 Uhr mit dem Mittagessen.
Der Detailablauf der Veranstaltung wird im Oktober 2021 veröffentlicht.

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Diakoninnen und Diakone im aktiven Dienst.
Nach Verfügbarkeit der Plätze sind auch Gäste willkommen.

Die Anmeldung ist ab sofort im internen Bereich der Homepage möglich.

 

 

 


Altar Kirche Moritzburg
Vom 18.-20. November 2020 fand die zweite Auflage der Theologischen Bildungstage statt! (aus gegebenem Anlass online)
Dieses Mal zum Thema  

„Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit“
(Impulse aus dem Hebräerbrief für die Gegenwart)

Wer ist Jesus Christus für uns heute?
Was bedeuten seine Person und sein Werk für unser Christ-Sein in der Gegenwart?

Im Licht dieser Fragen wurden Texte aus dem Hebräerbrief ausgelegt und diskutiert. Dabei orientierten wir uns an vier zentralen christologischen Begriffen: Der Sohn, der Bruder, der Hohepriester, der Mittler.

Inkl. Übernachtung in der Tagungsherberge und Verpflegung beträgt der Eigenanteil pro Person 45,00 EUR.

Dieses Angebot richtete sich vor allem an Diakoninnen und Diakone im aktiven Dienst.
Nach Verfügbarkeit der Plätze waren auch Gäste willkommen.
Die ursprüngliche Planung ist nachzulesen im Flyer.
Auf unserem YouTube-Kanal stehen die Bibelarbeiten dazu als Video und HIER als Text zum Nachlesen zur Verfügung.

 

 

 


Leben mit Jesus hat Folgen.Jesus im Andachtsraum 200

2019 gab es zum ersten Mal das Angebot: "Theologische Bildungstage"

Es richtete sich hauptsächlich an Diakoninnen und Diakone im aktiven Dienst. Nach Verfügbarkeit der Plätze waren aber auch Gäste willkommen.

Hier gibt es das Programm noch einmal zum Nachlesen.